Ostercamp 2016 in Weiher

Weiherer Sportakrobaten veranstalteten ein Ostercamp

In der ersten hessischen Osterferienwoche trafen sich die Formationen der Sportakrobatikabteilung des KSV Weiher in der Sport- und Kulturhalle. Dort trainierten sie zwei Tage intensiv, um sich auf die kommenden Wettkämpfe gut vorzubereiten. Im März haben die Wettkämpfe in Kassel zwar schon begonnen, jedoch stehen im April der zweite Ligawettkampf in Nieder-Liebersbach und die offene Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Mainz an. Hier wollen die Weiherer Wettkampf-Formationen die Kampfrichter wieder von sich und ihrem Können überzeugen und dafür wurde in den Osterferien fleißig trainiert. Insgesamt nahmen 20 Sportlerinnen teil. Auch das Trainerteam war mit vollem Einsatz dabei. Die Sportakrobatinnen konnten im Ostercamp vor allem von der Anwesenheit vieler Trainer profitieren, die auf Grund von Schule, Studium oder Beruf nicht mehr am regulären Training teilnehmen können.

Im Training erlernte das Damentrio Michelle Amend/ Amelie Dörsam und Emily Eichwald einen freien Handstand, den sie an den kommenden Wettkämpfen zeigen möchten. Die Damentrios Hannah Everling/ Laura Oswald/ Julia Vester und auch Hannah Stadler/ Ariane Kadel/ Kaitlyn Holzem trainierten an ihren Elementen, um auf der Wettkampfmatte mit einer sauberen Technik überzeugen zu können. Leonie Kühn, Adriana Petroll und Leonie Eichwald werden am Podest in der A-Klasse, die höchste Klasse der Sportakrobatik, starten und auch sie nutzten die Zeit gut. Es wurde fleißig an ihren Handständen, Flickflack und Salti trainiert. Das Damenpaar Sina Purnhagen und Sara Günel legten beim Training einen besonderen Wert auf die Dynamik-Elemente, um ihr Ziel einer 23er-Wertung zu erreichen. Außerdem waren auch einige Sportlerinnen der Nachwuchsgruppe anwesend, mit dem Ziel dieses oder nächstes Jahr auch endlich an Wettkämpfen teilnehmen zu können. 

Zur Stärkung bekochte Inge Schmitt ihre Sportlerinnen mit einem leckeren Essen in der Mittagspause. Nach dem Mittagsessen ging es dann mit einem spielerischen Einstieg weiter. Dort hatten vor allem die kleinsten Sportlerinnen ihren Spaß.

Auch wurde die Zeit in den Ferien genutzt, um neue Formations- und Mannschaftsbilder zu machen. Diese werden bald auf der neuen Homepage im Internet unter www.ksv-weiher.com zu sehen sein. Außerdem sind dort alle Termine des KSV Weiher aufgelistet. Ein Highlight der Sportakrobatikabteilung ist der dritte Ligawettkampf in der Weschnitztalhalle Mörlenbach am 25. Juni vor heimischen Publikum. Auf diesen Termin schauen die Weiherer Sportakrobatinnen jetzt schon mit viel Vorfreude. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Weiher 1969 e. V.