Internationaler Gutenbergpokal in Mainz-Laubenheim

Silbermedaille für die Damengruppe Victoria Schulze/Leonie Kühn/Leonie Eichwald

Am Freitag, den 30.10.2015 turnten die Sportakrobaten des KSV Weihers mit drei Formationen am internationalen Gutenbergpokal in Mainz-Laubenheim.

Die erste Formation, die für den KSV Weiher an den Start ging, war die Damengruppe Laura Oswald, Hannah Everling und Carla Franz. Sie zeigten  in ihrer Übung ein neues Tempoelement, das bis auf eine unsichere Landung super geturnt wurde. Auch eine neue Pyramide wurde mit in die Übung eingebracht, die wie alle anderen Balanceelemente stabil standen. Somit bekamen sie auch keine Zeitfehler abgezogen. Dies war auch der erste Wettkampf mit ihren neuen Turnanzügen, die sie mit Freude präsentierten. Am Ende erhielten sie 19,000 Punkte und erreichten den 12. Platz.

Die zweite Formation war die Damengruppe Michelle Amend, Amelie Dörsam und Emily Eichwald. Diese drei Mädchen haben auf der Matte mal wieder gezeigt, dass sie super zusammenpassen. Sie sind in diesem Jahr schon zu einem gutem eingespielten Trio geworden. In ihrer Übung zeigten sie stabil gestandene Pyramiden, mit leider zwei Zeitfehlern, die ihnen auch wichtige Punkte kosteten. Dennoch turnten sie sauber und synchron zueinander. Zum Schluss erreichten sie 19,767 Punkte und somit den 10. Platz.

Als dritte und sogleich letzte Damegruppe des KSV turnte mit Victoria Schulze, Leonie Kühn und Leonie Eichwald in der Nachwuchsklasse 2, die ab 15 Jahren ist. Auch sie zeigten ihre neuen Elemente mit Freude. Durch ihre schöne Choreographie, ihrer Synchronität zueinander und den tollen Ausdruck, konnten sie die Kampfrichter überzeugen. Einige Punkte konnten sie  mit dem gestreckten Salto der Oberfrau Eichwald und dem gesprungenen Flick-Flack der Unterfrau Kühn sammeln. So konnten sie ihre internationale Konkurrenz aus Italien und einem Trio aus Erfurt hinter sich lassen. Sie erhielten somit am Ende des Tages die Vereinshöchste Wertung mit 20,167 Punkten und eine super Silbermedaille, über die sie sich sehr freuten.

Die Sportakrobaten wurden durch die Trainerinnen Inge Schmitt und Kristina Mayer unterstützt. Nach Wettkampfende fuhr der KSV Weiher mit Stolz und Freude wieder nach Hause und bereitet sich nun mit weiteren Formationen auf den Hessenpokal, der am 28.11.2015 im Südhessischen Pfungstadt stattfindet, vor.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Weiher 1969 e. V.