Die internationale Konkurrenz war zu stark

Am Freitag, den 12. Oktober fuhren die Weiherer Sportakrobaten zum internationalen Gutenbergpokal nach Mainz. Der KSV Weiher meldete drei Formationen der C-Klasse. Viele Sportlerinnen und Sportler sind von weither angereist. Die Konkurrenz kam unter anderem von Italien und Bulgarien nach Mainz gefahren. Maja Satorius, Fabienne Marneth und Sophy Lutgen starteten in der C2-Klasse für den KSV Weiher. Zum ersten Mal zeigten sie auf dem Wettkampfboden den neu eingeübten Karree, weshalb noch leichte Unsicherheiten in diesem Element zu sehen waren, die leider zu Abzügen führten. Die Stärke der Dreien liegt vor allem in den Balanceelementen, die sie wie gewohnt sauber ausführten. Mit 19,590 Punkten belegten sie Platz 16.

 

Das Damenpaar Sara Günel und Ina Berghegger gingen in der C1-Klasse an den Start. Nach einer langen Verletzungspause der Unterpartnerin Sara Günel nahmen die beiden vor wenigen Wochen das gemeinsame Training wieder auf. Auf der Wettkampfmatte turnten sie sauber und konzentriert, weshalb man ihnen die Verletzungspause gar nicht ansah. Sie erturnten 21,510 Punkte, über die sie sich sehr freuten, da sie damit ihre persönliche Bestleistung übertrafen. Am Ende belegten sie Platz 15. Ebenfalls in der C1-Klasse gingen Carla Franz und Emma Berghegger auf die Matte. Sie konnten sich in den Platzierungen etwas weiter vor kämpfen als ihre Vereinskolleginnen. Durch sauber ausgeführte Elemente erzielten sie eine hohe Techniknote, welche in der Gesamtpunktzahl doppelt gewertet wird. Am Ende erhielten sie sehr erfreuliche 22,030 Punkte und belegten damit Platz 12. Die internationale Konkurrenz war sehr stark. Bei über 25 Gegnern sind beide Damenpaare darüber glücklich, dass sie sich etwa im Mittelfeld platzieren konnten.

 

Als Trainerin stand Inge Schmitt den Sportlerinnen unterstützend bei Seite. Im Kampfgericht war Kristina Mayer vertreten. Nun bereitet sich der KSV Weiher auf den nächsten Wettkampf vor, welcher direkt nächstes Wochenende sein wird. Am kommenden Samstag, den 20. Oktober wird der KSV Weiher zum Horst-Stephan-Pokal nach Nieder-Liebersbach fahren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Weiher 1969 e. V.