Gelungener Ligaauftakt

Die Saison der Sportakrobatik hat mit dem ersten Ligawettkampf in Pfungstadt begonnen, zudem auch der KSV Weiher fuhr. Am Start waren das Damenpaar Adriana Petroll und Anne Berghegger sowie das Mixpaar Florian Bartmann und Julia Vester. Im Kampfgericht waren aus Weiher Hannah Stadler, Leonie Kühn und Silvia Wolk im Einsatz.

Adriana Petroll und Anne Berghegger meisterten ihre gemeinsame Wettkampfkür mit Bravour, obwohl sie normalerweise im Trio turnen. Ihre Partnerin Leonie Eichwald konnte verletzungsbedingt am Wettkampf nicht teilnehmen, weshalb die beiden ihre Kür umstellten und zu zweit den Wettkampf antraten. Zudem zeigte Anne Berghegger das erste Mal einen freien Flickflack, welcher zwar noch etwas unsauber geturnt wurde, aber dennoch wertvolle Punkte brachte. Innerhalb der Siegerliste der N2-Damenpaare belegten sie einen guten vierten Platz mit 21,830 Punkten

Das Mixpaar Florian Bartmann und Julia Vester gingen als letzte Formation des Tages auf die Matte. Auch sie zeigten ein neu einstudiertes Element, den aufgefangenen Coupé. Vor allem begeisterten die beiden das Publikum mit ihrem freien Handstand. Auch die Choreographie, welche normalerweise nicht so zu den Stärken der Formation zählt, war an diesem Tag gelungen und die Kampfrichter belohnten das Mixpaar mit 22,780 Punkten. Damit belegten sie Rang zwei in der Siegerliste nach dem Mixpaar aus Götzenhain.


Am Ende erhielt der KSV Weiher jedoch keine Mannschaftswertung, da dafür drei Formationen benötigt werden und der KSV leider nur zwei Formationen nach Pfungstadt schicken konnten. Dennoch konnten die Weiherer Sportakrobaten an diesem Tag wichtige Punkte für die Hessischen Meisterschaften sammeln, welche im Juni vor heimischem Publikum ausgetragen werden.


Am zweiten Ligawettkampf, der im März in Kassel stattfinden wird, wird der KSV mit einer größeren Mannschaft anreisen und dort hoffentlich viele Punkte erturnen können. Im März wird das aus der Verletzungspause kommende Trio Laura Oswald, Leonie Kühn und Emily Eichwald wieder am Start sein. Ebenso wird der KSV Weiher zwei neue Formationen in Kassel präsentieren. Die Abteilungsleiterin Kristina Mayer freut sich auf ein schönes Wettkampfjahr 2020. Ein guter Anfang wurde am ersten Ligawettkampf schon mal gemacht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Weiher 1969 e. V.