Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Mainz-Laubenheim

Petroll und Kühn doch noch Rheinland-Pfalz-Meister

Am vergangenen Samstag, den 9.04.2016 fuhr der KSV Weiher mit einem Nachwuchs-Trio und 2 Podeststarterinnen der Altersklasse Schüle und Jugend der Leistungsklasse nach Mainz-Laubenheim. Dort nahmen sie an der offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaft teil.

Das Nachwuchs-Trio mit Amelie Dörsam/Michelle Amend/Emily Eichwald ging als zweites Trio aus ihrer Kategorie auf die Wettkampffläche. Sie turnten ihre Übung sauber und synchron zueinander, weshalb sie eine Artistik Note von 7,1 der möglichen 10,0 Punkte erreichten. Die Techniknote viel dafür überraschend niedrig aus, obwohl keine großen Fehler zu erkennen waren. Am Ende erreichten sie hinter den Vereinen aus Erfurt, Pfungstadt, Arheilgen und Mainz-Finthen den 5. Platz mit 22,000 Punkten. Sie waren über das Endergebnis sichtlich unzufrieden.

Als nächstes ging Adriana Petroll am Podest in der Altersklasse Schüler der Leistungsklasse an den Start. Petroll turnte im Gegensatz zum 1. Ligawettkampf in Kassel ihre Übung ohne Stürze und grobe Fehler durch. Sie zeigte den Kampfrichtern durch schöne Choreographie und sauber ausgeführten Elementen ihr Können. Durch einen Fehler des Haupt- und Schwierigkeitkampfrichters wurden ihr 2,4 Punkte abgezogen. Dies führte am Ende zu 21,550 Punkte und somit nicht zur Mindestwertung des 1. Platzes.

Direkt nach Adriana ging Leonie Kühn in der Altersklasse Jugend der Leistungsklasse auf die Matte. Durch schöne Choreographie, tollen Ausdruck und nahezu perfekt ausgeführten Elementen, konnte Kühn bei den Kampfrichtern einige Punkte sammeln. Auch sie steigerte sich im Vergleich zum letzten Wettkampf in Kassel. Und auch sie erhielt durch einen Fehler des Kampfgerichtes unberechtigten Abzug von 1,8 Punkte und landete mit unglücklichen 22,250 Punkten auf dem 2. Platz.

Nach Rücksprache mit der hessischen Kampfrichterbeauftragten der Sportakrobatik Olga Mehlhaff wurde der Fehler und somit die Wertung der beiden Podeststarterinnen noch korrigiert und beide erhielten somit ihren verdienten Rheinland-Pfalz-Meister Titel. Auch wenn dies nicht mehr im Wettkampfgeschehen passierte.

Die Sportakrobatik wurde von den Trainern Andreas Nezzer un Kristina Mayer, sowie Jennifer Bleicher im Kampfgericht unterstützt.

Der KSV Weiher bereitet sich nun auf den 2. Ligawettkampf am 16.04.2016 in Nieder-Liebersbach vor. Dort nimmt der KSV mit 3 Formationen in der Nachwuchsklasse und 2 Formationen in der A-Klasse teil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Weiher 1969 e. V.